Manchmal, wenn ich morgens aufwache, gehe ich nicht in die Küche, sondern sofort in die Kleidung. Raus aus dem Haus. Ermittlungstour. Amok ist seit Tagen wieder nicht erreichbar, am Telefon hatte er mir neulich von einem Jubiläum erzählt. „Das musst Du Dir mal vorstellen – 20 Jahre Oktober“. Er war mir hin und wieder zu kryptisch. Nach meiner Zeitrechnung gibt es den Oktober definitiv schon länger. 

Aber so ist Amok. Immer für ein Rätsel gut und deswegen ist er Teil der Konstrukteure. Gibt es keine Rätsel, schafft er sich diese. Für mich geht es an diesem Morgen jedoch zur Saufraum-Begehung. Wieder einmal wollten sie meinen Rat und wieder einmal wollte ich es mir nicht nehmen lassen. Redermann hatte während der Jogipause ohnehin andere Dinge im Kopf und mir geht die Sache mit dem Ballspielverein ohnehin gegen den Strich. Viel zu sehr war ich mittlerweile angekommen und hatte mich von den Ermittlungen in der Nordstadt entfernt. Da kam die Saufraum-Begehung gerade recht. 
Und so stehe ich auf, ziehe mein altes Bodycount-T-Shirt und meine Lederhose, springe in meine Stiefel und ziehe in Richtung Nordmarkt. Wie immer sind die Fronten geklärt. Auf der einen Seite stehen die Gegner und auf der anderen Seite stehen die Befürworter. In der Mitte der Ermittler. Ich erkläre, wie es ist. Ich erkläre das Saufen. Sehe natürlich die Konflikte. Und bin am Ende unentschlossen. Von beiden Seiten erreichen mich nun fragende Blicke. Ich will mir einfach nicht anmaßen, eine Entscheidung zu fällen, die mich nicht betrifft. Das Saufen habe ich immer nur als Hobby betrachtet und mein Raum ist die Kneipe. Und überhaupt hat sich das ja gebessert, seitdem ich Ermittler bin. Der vorherige Job als Kommissar war da doch fordernder. Schnell interessiere ich mich doch wieder für den Ballspielverein. Es gibt dort immer was zu tun, und Redermann hat Recht: „Lass die Politik weg, da verbrennste Dir nur die Finger!“
Zurück in der Erdgeschosswohnung notiere ich die offenen Fragen für diese Woche
  • Wieso darf Mario Götze nicht bei der Mannschaft bleiben?
  • Was passiert mit Kuba?
  • In welcher Form äußert sich eine Krise?
  • Was plant Reiser?
  • Wird Redermann meine Bremen-Fahrt übernehmen?
  • Ist Teddy deBeer wieder fit?
Dann lege ich los. Es gibt immer was zu tun!
es gibt immer was zu tun, auch ohne saufraum