Verdammt ärgerlich. Immer noch. Auch Koslowski und Schulze sind erbost über den gefälschten Kommissar. „Wenn dat nicht aussem kranken Geist von dem Reiser wech stammt“, erklärt Schulze dazu und mir genügt das auch. Er hat sich damit bereit erkläret, die Ermittlungen in seine Arbeit einfließen zu lassen. In Redermann habe ich auch noch einen Mann dran. Ich schaue auf die Uhr. 15 Uhr, Zeit für die Kneipe.

Der Tag vor der Saisoneröffnung wird immer in der Kneipe verbracht. In den letzten Jahren natürlich auch nur aus dem Grund, da die Saison dann gerade eröffnet wurde oder sogar schon längst eröffnet war. Jetzt ist es eben so. Wir treffen uns in der Kneipe. Müssen noch Tipps ausgestauscht werden, werden sie schnell ausgetauscht, aber im Endeffekt geht es an diesen Tagen immer nur um die verfehlte Transferpolitik der Borussen. Hat man auch nix mehr zu meckern dieser Tage, denke ich und gehe in die Kneipe rein. Noch sitzt kaum jemand dort. Also sicher ich mir den Platz am Tresen. Die Wirtin stellt mir stumm ein Gedeck hin.

Irgendwer hat die Fucking Champs aufgelegt. Die habe ich lange nicht gehört und mit denen habe ich hier überhaupt nicht gerechnet. „Wirtin, seit wann haste die Fucking Champs in der Box?“ rufe ich rüber, sie hebt den Kopf „Wer sind denn die Fucking Champs? Das sind wir. Ganz ehrlich, Dembowski, dieser Schlagermist geht mir zunehmend auf den Sack. Du bist nicht mehr häufig hier. Verpflichtungen, sagen sie. Wenn ich hier alleine bin, höre ich doch kein Schlager. Fucking Champs. Dat isset!“ Die Welt steht Kopf. Aber sie neigt manchmal zur richtigen Seite.

Redermann ruft irgendwann an. Am Seepavillon versackt. Sie haben ihm da ein paar Angebote gemacht. Auch für seine Jazzband sei da jetzt vielleicht was drin, erklärt er mir. Mir ist das egal. Die Liga geht los! Morgen! Noch ein Gedeck. Die Champs hauen mittlerweile „What’s A Little Reign“ raus. Die Wirtin kann was, denke ich. Wäre sie nur ein paar Jahre jünger. Noch ein Gedeck. Noch ein Gedeck. Von Tisch zu Tisch jetzt. Ich ziehe meine Visitenkarte: „Gestatten, Dembowski, Ermittler aus Leidenschaft. Ich hätte da mal eine Frage: Wer ist Deutscher Meister?“ „BVB Borussia!“ schallt es mir zurück und langsam breitet sich in der Kneipe der wunderbare Gesang aus. Die Wirtin dreht die Champs leiser und stimmt mit ein. Endlich wieder Fußball. Endlich wieder Borussia. Endlich wieder Ermittlungen!

die fucking champs sind wieder da