Haare schön oder Haare ab? – Club irrlichtert weiter 

(fürth / 10.10.2013) „Heute Hü, Morgen Hott“ heißt es bei Manager Bader am Valznerweiher. Der Club nur noch zum Haare raufen! 

Erst gehen die Club-Verantwortlichen in der Trainerfrage baden, dann auf Tauschstation.

Rückblende: Nach dem enttäuschenden 1 zu 1 Unentschieden gegen Dortmund (Prädikat: Da war mehr drin!) sprechen die Franken ihrem Trainer Wiesinger nicht das volle Vertrauen aus – und werfen ihn auch nicht hochkant raus. Zum Haare raufen!

Jetzt kann sich der Manager des fränkischen Traditionsvereins (37 Trainer in 32 Bundesligajahren) nicht auf die Nummer 38 festlegen.

Dazu Mega-Zoff mit Aufsichtsratboss Klaus Schramm. Der will Gross. Und Bader nichts kommentieren. „Das ist gut für die Außendarstellung der Vereins“, sagt Bader (45, 2 Jahre Bundeswehr).

Nürnberg schwimmt, ein Rätsel für Bader. „Die 2. Liga darf kein Thema sein“. Doch Nürnberg bleibt der 1.FC Trainerlos.

Wer soll’s denn nun sein? Bruno „Haare schön“ Labbadia oder Christian „Haare ab“ Gross? Unterschiedlicher könnten Kandidaten gar nicht sein. Doch Herr Bader findet natürlich beide gut, will „keine Namen kommentieren“

Wenn es dann mal Ende nicht „arschgeleckt“ für den 1. FC Nürnberg heißt! (christian krach / DerSamstag!)

Anmerkung der Redaktion:
Nach und nach werden wir in den nächsten Wochen neue DerSamstag!-Autoren vorstellen. Wir dürfen uns nicht  mehr von Dembowski abhängig machen. Seine Ausflüge auf die Lamafarm und seine wiederholten Alkohol-Eskapaden gefährden den wirtschaftlichen Erfolg unserer Zeitung.
Mit Christian Krach wagt DerSamstag! nun seine erste Schritte auf nationaler Ebene!
Wir versichern Ihnen: DerSamstag! bleibt die erste Anlaufstelle für mittelmäßigen Boulevard! 
Beachten Sie auch dieses verlockende Job-Angebot
dersamstag! – club irrlichert weiter. wer wird nummer 38?