Derbyzeit, leben ist einfach. Der alte Gershwin-Klassiker lief jetzt schon seit Stunden. Die Sonne drückte sich langsam hinter den Häusern hervor, der Tag begann, noch hatten die Vögel das Kommando. Dann mal sehen, was wird, dachte ich bei der Friends Of Dean Martinez-Version und schrie meinen eigenen Text über das Wüsteninstrumental Elms. Immer wieder: Derbyzeit, leben ist einfach. Am Ende hauchte ich ein: „Zumindest für den BVB“ über die Pedal Steel. Ich war der geborene Sänger, ich war das Derby, ich war der Ermittler und die aufsteigende Sonne zugleich. Jetzt schnell noch Punkte ordern und dann vom Wetter und der guten Laune in die Stadt treiben lassen. Nachmittags in die Kneipe und den Ballspielverein siegen sehen. Noch ein Derbysieg. Noch einmal 3 Punkte. Noch näher am Ziel. Keiner würde uns halten. Nicht in dieser Saison. Nicht mit dieser Mannschaft.

derbyzeit!

Ein Gedanke zu „derbyzeit!

  • April 14, 2012 um 5:39 pm
    Permalink

    Dann geht es Dir also wieder gut?!

Kommentare sind geschlossen.