Was ein verdammter Krach in meinem Hausflur. Ich hab mich gerade hingelegt, als erst jemand zu Boden fällt, offensichtlich direkt vor meiner Tür ein Kampf stattfindet. Ich öffne die Tür. Vor mir auf der Erde liegt Elisabeth Wentraud, die Verkäuferin aus der Trinkhalle, sie beißt einem Typen mit einer schwarzen Socke über der Hand und einer Maske überm Gesicht direkt in die Wade. Von hinten erkenne ich erst nur den Gummizug, als er sich für einen Bruchteil einer Sekunde zu mir dreht, sehe ich sein Gesicht oder das was er daraus gemacht hat. Es ist eine Affenmaske, die es irgendwann einmal in der BAMS gab. Ich hatte mir sie damals auch gekauft, später jedoch in die Kneipe gegeben. Dort baumelte sie jetzt unter der Decke, auf der Rückseite hatten sie die Meisterschale geklebt. Irgendwann, so erzählte man sich, hatten sie es in der Kneipe aufgegeben, dort ein neues Gesicht aufzuhängen, und später einfach vergessen, dass die Maske dort hängt. Während ich dort stehe und an die Maske denke, flüchtet der Tiermaskenmann laut humpelnd aus der Tür, Wentraud schreit nach Hilfe und ich renn natürlich sofort rüber in die Kneipe. Die Maske hängt aber noch an ihrem Ort.

der affenmaskenmann geht in der kneipe nicht ein, nicht aus