BVB dumm, Bayern clever – Das Ende der Meisterträume? 

(berlin / 06.10.2013) BVB torlos. Nach 31 Spielen gelingt es der Borussia trotz Mega-Überlegenheit nicht, Gladbach-Titan ter Stegen zu besiegen. Hummels erst vorne kläglich, dann hinten mit Pech. Seine Grätsche bringt den BVB um die Tabellenführung – und in Erklärungsnot.  

BVB-Bosse hilflos. „Wir müssen uns an die eigene Nase fassen“, sagt Sportdirektor Zorc und Hummels will jetzt „den Jungs die Daumen drücken.“ Dazu hat der Nationalspieler (24, nur noch Ersatz) ausgiebig Zeit. Seine Notbremse musste der gute Schiri Gräfe mit Rot bestrafen.  

Anschauungsunterricht in Leverkusen. Franck Ribery nach 1:1 in Partylaune. Vor dem Oktoberfest verhindert der beste Spieler Europas mit geschicktem Foul die Mega-Sensation in letzter Sekunde. Jetzt holen die Super-Bayern auch in der Liga die Spitze! 

Kann der BVB jetzt noch Meister werden? DerSamstag meint: Ja mit Ausrufzeichen! Zwar bleiben die BVB-Deppen (Großkreutz: Wir waren dumm!) torlos. Sahin, Gündogan, Bender, Kehl, Sokratis kaputt & Hummels gesperrt! Aber in zwei Wochen geht es gegen die Auswärtstrottel Hannover (zuhause auch mit Mini-Krise), 3 Punkte Pflicht.  

Ob Edelfan Borsti dieses Spiel noch sehen wird, ist nach mutmaßlichen Nazi-Skandal in Heinersdorf noch offen. „Das war aus der Feierlaune heraus gedankenlos von mir“, entschuldigt sich der TV-Star (Doku: Wir die Wand). Aber auch die alte Dame Hertha gratulierte ganz offiziell. DerSamstag! meint: Dann kann das nicht so schlimm sein. Wie auch eine Niederlage in Gladbach. (dembowski / DerSamstag!)

bmg 2 bvb 0 – das ende aller meisterträume?